Neuer berufsbegleitender Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik gestartet

Der neue berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik ist mit einer dreitägigen Blockveranstaltung erfolgreich in das Sommersemester gestartet.

 Nachdem sie ihren Studierendenausweis in Empfang genommen haben, konnten sich die frischgebackenen Teilnehmer in der Einführungsveranstaltung mit den organisatorischen Rahmenbedingungen ihres Studiums vertraut machen. Kurze Zeit später folgten mit Grundlagen der BWL, Grundlagen der Elektrotechnik, Ingenieurmathematik I und dem Modul Lerntechniken die ersten Seminare.

Da die Studiengangsteilnehmer berufsbegleitend studieren, werden die Seminare immer an den Wochenenden stattfinden. Nach den Blocktagen in Landshut geht es in ca. zwei Wochen mit Seminaren an den Lernorten Straubing und Hauzenberg weiter.  Bis dahin erarbeiten sich die Studierenden die Lerninhalte der ersten Lektionen mittels online zur Verfügung gestellter Skripte, Lernvideos und interaktiven Tests.

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik wurde im Rahmen des Vorhabens Digitales-Studieren.Bayern zusammen mit der Hochschule München entwickelt und basiert auf einem Blended-Learning-Konzept, das ein betreutes Selbststudium über die Online-Plattform Moodle mit klassischen Präsenzseminaren kombiniert. Während der gesamten Onlinephasen werden die Studierenden von den Dozierenden eng begleitet.

Durch die Mischung aus Online- und Präsenzlehre bietet sich den Teilnehmern ein flexibles Studienmodell, bei dem dennoch der persönliche Austausch nicht zu kurz kommt. Für eine Weiterentwicklung und Optimierung des Konzeptes, wird das Studienangebot fortlaufend evaluiert. 

Autor: Sebastian Gebauer