Liebesgrüße aus der Hochschule Landshut

Betriebswirtschaftsstudentin Neslihan Coskun bekommt im Hörsaal einen Heiratsantrag und sagt „Ja“

Als Neslihan Coskun 2018 zum ersten Mal die Hochschule betrat, war sie sehr aufgeregt. Ihr Weg führte sie in den Hörsaal G012 – zur Einführungsveranstaltung im Studiengang Betriebswirtschaft. Schon als kleines Kind hatte sie sich gewünscht, später einmal zu studieren.

Noch deutlich größer dürfte ihre Aufregung aber am Donnerstag gewesen sein, gut drei Jahre nach ihrem ersten Tag an der Hochschule Landshut. Die 22-Jährige betrat zusammen mit ihrem Freund Tufan Öcalan den Hörsaal, noch ohne große Vorstellung, was sie erwarten könnte. Das änderte sich schnell.

Der vordere Bereich des Hörsaals war geschmückt mit weißen Rosenblättern, ihre beste Freundin schaltete die Handykamera ein und im Hintergrund lief ein Film, den Neslihan vor einiger Zeit für ihren Freund zusammengestellt hatte. Und Tufan? Der hatte seine Freundin aus einem ganz besonderen Grund in den G012 geführt – mit der alles entscheidenden Frage im Gepäck: „Willst du meine Frau werden?“

Zwei, die sich gefunden haben

Neslihan und Tufan kennen sich seit fast sechs Jahren. Der heute 25-Jährige und die Studentin hatten sich über Instagram kennengelernt. Die beiden sind seit langer Zeit ein glückliches Paar, das sich gemeinsam eine Zukunft aufbauen will. Dem steht nun auch nichts mehr im Wege. Neslihan hat „Ja“ gesagt. Schon im kommenden Jahr wünschen sich die beiden ihre Hochzeit.

„Ich bin überglücklich, dass sie ‚Ja‘ gesagt hat“, erzählt Tufan erleichtert. Er hatte den Heiratsantrag bereits einige Wochen geplant und sich im Vorfeld die Erlaubnis vom Hochschulpräsidenten geholt, im Hörsaal die alles entscheidende Frage zu stellen. „Da musste ich nicht zwei Mal nachdenken“, erklärt Prof. Dr. Fritz Pörnbacher, der von der Idee begeistert war. „Die gesamte Hochschulfamilie wünscht Frau Coskun und Herrn Öcalan eine lange und glückliche Ehe und viel Erfolg für die Zukunft.“

Auf den weiteren gemeinsamen Lebensweg freuen sich Neslihan und Tufan schon sehr. „Wir passen perfekt zusammen“, sagt Tufan. „Dabei verbindet uns vor allem eines: unsere Geduld und innere Ruhe. Uns bringt so schnell nichts aus der Fassung. Das ist unsere Basis für eine lange und glückliche Beziehung.“

Fotos: Hochschule Landshut/Thomas Kolbinger

(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)