Lebendige Demokratie im Landtag

Landshuter Studentin als Sprecherin der Landes-ASten-Konferenz Bayern gewählt

Bereits zum vierten Mal in Folge trafen sich die Delegierten der Landes-ASten-Konferenz Bayern (LAK Bayern) vor Kurzem zur traditionellen Jahresauftaktsitzung im Maximilianeum. Ein besonderer Höhepunkt der Sitzung für die neunköpfige studentische Delegation aus Landshut war die Wahl der Sprecherinnen und Sprecher für das akademische Jahr 2020/21. Neben Anna-Maria Trinkgeld (21, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf) und Maximilian Frank (25, Technische Universität München) wurde die Landshuter Studentin Carina Steyerer (20) zur Sprecherin gewählt.

Die Amtszeit des neuen Teams beginnt am 1. April 2020. Carina Steyerer studiert derzeit im fünften Semester Soziale Arbeit an der Hochschule Landshut. In der Studierendenvertretung der Hochschule ist sie im Studentischen Konvent aktiv. Steyerer leitet das Ressort Organisation. „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die spannenden Aufgaben und die gemeinsame Arbeit für die Studierenden unserer Hochschulen im neuen Amtsjahr“, so Carina Steyerer nach ihrer Wahl.

Stärkung der studentischen Mitsprache

Für die anstehende Amtszeit stehen einige Aufgaben bevor, zum Beispiel die Begleitung der Novellierung des bayerischen Hochschulgesetzes. „Neben der Festschreibung der LAK Bayern als Landesstudierendenvertretung ist mir die Einführung von Online-Hochschulwahlen sowie die Stärkung der studentischen Mitsprache auf Hochschulebene besonders wichtig“, erklärt Steyerer. Aber auch die interne Koordination des Verbandes liegt der Landshuter Studentin am Herzen: „Als Sprecherin möchte ich mir zur Aufgabe machen, die interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zu intensivieren und den steten Kontakt zu den Studierendenvertretungen zu suchen. Transparenz sowie ein breites Angebot an Informationskanälen spielen hierbei eine tragende Rolle.“

Die LAK Bayern ist der Zusammenschluss aller bayerischen Studierendenvertretungen und vertritt die Interessen der knapp 400.000 Studierenden im Freistaat Bayern gegenüber Verbänden, Gesellschaft und Politik. Mit über 150 teilnehmenden Studierendenvertreterinnen und -vertretern aus insgesamt 30 Hochschulen tagte die LAK Bayern erstmals im Plenarsaal des Bayerischen Landtags. Auch Repräsentanten und Repräsentantinnen der Landesstudierendenvertretungen von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen nahmen an der Sitzung teil.

Fotos: Johannes Lesser/Kurt Bauer

(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)