Hochschule Landshut erhält Spende für Fahrzeuglabor

Deutronic aus Adlkofen spendet zwei Ladegeräte für die Fahrzeugflotte der Hochschule Landshut

Die Firma Deutronic aus Adlkofen spendet dem Fahrzeuglabor der Hochschule Landshut zwei hochwertige Ladegeräte für deren Fahrzeugflotte. Tobias Wanzke, Leiter Marketing und Vertrieb bei Deutronic und ehemaliger Student der Hochschule Landshut, überreichte die Ladegeräte am Mittwoch gemeinsam mit den Geschäftsführern Eduard Wanzke und Christian Wanzke, an Professoren und Mitarbeiter der Hochschule.

Im Fahrzeuglabor werden im Lehrbetrieb verschiedene Praktika und Übungen angeboten und Versuche an Fahrzeugen im Stand durchgeführt. Der hohe Stromverbrauch moderner Fahrzeuge bei angeschalteter Zündung führt dazu, dass sich die Batterien sehr schnell entladen. Die neue Batterie-Ladetechnik der Firma Deutronic sorgt dafür, dass die Fahrzeugflotte auch nach vielen Versuchen noch fahrbereit bleibt.

Am Rollenprüfstand des Fahrzeuglabors werden Fahrzeuge hinsichtlich ihrer Fahrleistungen vermessen und der Verbrauch in allen gültigen Verbrauchszyklen mit modernster Messtechnik ermittelt und ausgewertet. Zusätzlich können hier auch elektrische Antriebe batteriebetriebener Fahrzeuge untersucht und abgestimmt werden.

„Ich freue mich wirklich sehr über die großzügige Spende von Deutronic. Die neue Ladetechnik sorgt dafür, dass unsere Fahrzeuge stets fahrbereit bleiben und auch im Stand mit ausreichend Strom versorgt werden können, was für den Lehrbetrieb ein großes Plus darstellt“, so Prof. Dr. Christian Koletzko, Professor für Fahrzeugtechnik/Fahrwerk an der Hochschule Landshut.

Deutronic ist ein Inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Adlkofen bei Landshut, das sich auf die Entwicklung und Fertigung von Leistungselektronik und Testsystemen spezialisiert hat. Ein qualifiziertes, weltweites Servicenetz kümmert sich um Wartung, Reparatur, Austausch von Produkten, bei der Lieferung von Ersatzteilen sowie bei der Inbetriebnahme von Systemen.

Foto: Hochschule Landshut
(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)