Hochschule Landshut auf der ICDD 2022

Landshuter Studenten gewinnen auf der Internationalen Konferenz für Angewandte Informatik den Sonderpreis für Kreativität

Vom 05. bis 07. Mai fand an der Lucian Blaga Universität in Sibiu, Rumänien, die 14. Internationale Konferenz für Angewandte Informatik - Imagination, Creativity, Design, Development (ICDD) statt. Die Hochschule Landshut pflegt seit einigen Jahren eine Partnerschaft mit der Lucian Blaga Universität, seit 2019 nehmen Landshuter Absolvierende an der Konferenz teil. Dieses Jahr besuchten die Informatikstudenten Daniel Ostertag und Daniel Habermayr unter Leitung ihres Betreuers Prof. Andreas Siebert die Veranstaltung und stellten eine Fusion und Weiterentwicklung ihrer Abschlussarbeiten als ihre erste wissenschaftliche Veröffentlichung vor internationalem Publikum vor. Ihr Paper „Refining Color Cue Selection for Deep Image Colorization in the Context of Image Compression“ gewann den Sonderpreis für Kreativität. Es beschäftigt sich mit der Auswahl bestimmter Pixel eines Farbbildes, die einer generativen künstlichen Intelligenz als Input ausreichen, die Graubildvariante des Bildes möglichst originalgetreu wieder einzufärben. Die Kombination dieser Technik mit KI-basierter Bildkompression des Graubildes ermöglicht außerdem das Erreichen extrem niedriger Kompressionsraten.

Die ICDD ist eine einsteigerfreundliche Möglichkeit für Bachelor- und Masterabsolvierende der Informatik, erste Veröffentlichungen zu publizieren. Für die Landshuter Studenten war es insbesondere inspirierend, verschiedenste Projekte aus unterschiedlichen Bereichen der Informatik (darunter KI, Game Development, Web Development, etc.) von Gleichgesinnten aus Rumänien, Serbien, Deutschland und den USA zu sehen und internationale Freundschaften zu knüpfen. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden boten die Organisierenden auch ein umfangreiches Kulturprogramm an. So fand die Preisverleihung in Europas größtem Freiluftmuseum, dem „Muzeul ASTRA“, statt, einem Dorf gebaut im Stil traditioneller Architektur und Lebensweisen. Die abschließende Exkursion führte die Konferenzteilnehmer nach Alba Iulia, zur Burg Hunedoara aus dem 14. Jahrhundert und zum Arboretum in Simeria.

Foto: Hochschule Landshut
(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)