Gute Lehre kann man lernen

Landshuter Professorin erhält Zertifikat „Hochschullehre Bayern“

Am Dienstag, den 30.04.2019, erhielt Prof. Dr. Uta Benner vom DiZ- Zentrum der Hochschuldidaktik das Zertifikat Hochschullehre Bayern. Diese Auszeichnung wurde ihr im Rahmen des Besuchs der beiden Abgeordneten des Bayerischen Landtags, Robert Brannekämper und Helmut Radlmeier, überreicht.

Wie alle bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften steht auch die Hochschule Landshut für eine praxisorientierte Lehre mit klarem Forschungsbezug, die modernen pädagogischen Erkenntnissen folgt. Das Zertifikat Hochschule Bayern erhalten Dozierende, die mindestens 18 Weiterbildungstage am DIZ wahrgenommen haben. Die Teilbereiche umfassen  Lehr- und Lernkonzepte, Präsentation und Kommunikation, Prüfen, Lehre als Profession sowie Beraten und Begleiten. Dabei machen sich die Dozierenden systematisch Gedanken über ihre Lehre sowie den Auftrag, diese professionell zu gestalten und ernst zu nehmen.

„Prof. Dr. Uta Benner ist bereits seit 2014 Professorin für Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule Landshut und kann mit ihren erbrachten Arbeitseinheiten eine wirklich umfassende, in allen Teildisziplinen der Hochschuldidaktik erworbene Ausbildung vorweisen“, so Prof. Dr. Karl Stoffel, Präsident der Hochschule Landshut. „Sie ist für die Fakultät Interdisziplinäre Studien der Hochschule Landshut eine große Bereicherung und verdient die Anerkennung ihres Engagements.“


Foto: Hochschule Landshut
(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)