Die Hochschule Landshut trauert um Prof. Dr. Christian Seel

Mit Prof. Dr. Christian Seel verliert die Hochschule eine herausragende Persönlichkeit, einen sehr guten Professor und Kollegen und auch einen persönlichen Freund.

Seit 1. Oktober 2011 lehrte Prof. Dr. Christian Seel an der Hochschule Landshut auf dem Feld der Wirtschaftsinformatik. Dabei lagen ihm Lehre und Forschung gleichermaßen am Herzen. Er leitete seit 2015 das Institut für Projektmanagement und Informationsmodellierung (IPIM) und war der Vertreter der Hochschule Landshut in den ostbayerischen Hochschulnetzwerken INDIGO und TRIO. Das wissenschaftliche Wirken von Prof. Dr. Seel erstreckte sich auf eine große Breite an Themenfeldern und hat sich in einem umfassenden Schrifttum niedergeschlagen. In vielfältiger Weise wirkte er in der akademischen Selbstverwaltung der Hochschule Landshut mit.

Mit nur 39 Jahren ist Professor Seel in der vergangenen Woche völlig unerwartet und viel zu früh verstorben.

Sein Wille zu kollegialer Zusammenarbeit prägte verschiedene Hochschul-Gremien. „Ich persönlich habe Christian Seel als stets hilfsbereiten, optimistischen und motivierenden Menschen und sehr engagierten Professor erlebt“, drückt Hochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel seine Bestürzung aus. „Mit ihm hat die Hochschule Landshut einen international hoch angesehenen akademischen Lehrer und Wissenschaftler verloren, der durch seine Persönlichkeit, seine Kompetenz und sein Engagement Studierende, Promovierende, Kolleginnen und Kollegen gleichermaßen begeisterte.“

Im Namen aller spricht die Hochschulfamilie den Angehörigen von Prof. Seel ihr tiefstes Mitgefühl aus.

Foto: Hochschule Landshut