Bewerbertag findet digital statt

Hochschule Landshut stellt Studieninteressierten ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot online zur Verfügung

Wie bewerbe ich mich an der Hochschule Landshut, welche Unterlagen benötige ich und wie läuft das Leben am Campus ab? Vor dem Studienbeginn stellen sich Studieninteressierte viele Fragen. Um diese umfassend zu beantworten, organisieren mehrere Anlaufstellen der Hochschule Landshut – darunter das Studierenden-Service-Zentrum, die Zentrale Studienberatung und das International Office – am 3. Juli einen Bewerbertag. Aufgrund der Corona-Pandemie kann dieser nicht wie gewohnt „live vor Ort“ stattfinden. Deshalb bietet die Hochschule in der Zeit von 14 bis 18 Uhr ein umfangreiches digitales Programm.

Digitales Fragenstellen

In interaktiven Webinaren stellen sich die zentralen Anlaufstellen der Hochschule, die Fakultäten, mehrere Vereine aber auch das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz vor und gehen unter anderem auf Fragen rund ums Studium, Bafög und die Wohnmöglichkeiten ein. Das Informations- und Beratungsangebot umfasst über 30 Webinare. „Wir arbeiten seit vielen Wochen an unserem Konzept“, erklärt Kerstin Dempf, Leiterin der Zentralen Studienberatung. „Trotz Corona haben wir einen digitalen Bewerbertag zusammengestellt, der einer Präsenzveranstaltung in nichts nachsteht.“

Bereits jetzt und auch über den 3. Juli hinaus besteht für Studieninteressierte die Möglichkeit, per WhatsApp-Chat, Telefon oder E-Mail mit dem Studierenden-Service-Zentrum oder der Zentralen Studienberatung in Kontakt zu treten und Fragen loszuwerden. „Dieser Service wird bisher auch sehr gut angenommen“, so Dempf.

Alle Informationen zum Bewerbertag an der Hochschule Landshut sowie eine Programmübersicht zum Herunterladen gibt es auf www.studieren-in-landshut.de/bewerbertag.

WICHTIGER HINWEIS:
Aufgrund der aktuellen Situation ist für das Wintersemester 2020/2021 kein Vorpraktikum erforderlich.

- TS -

Foto: Hochschule Landshut

(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)