Neuer Studiengang zum Thema Nachhaltigkeit

Hochschule Landshut plant Ausbau des Standorts Dingolfing

Die Hochschule Landshut möchte sich in der Region noch besser vernetzen und ihr Studienangebot ausbauen. Es laufen bereits intensive Planungen, in Dingolfing einen neuen, englischsprachigen Studiengang zu etablieren, der sich mit den Zukunftsfeldern Nachhaltigkeit, Smart Factory und Industrie 4.0 befasst. Auch ein Name ist bereits gefunden: „Sustainable Industrial Operations and Business.“

Starten soll das Angebot zum Wintersemester 2023/24 mit 60 Studierenden. Eine entsprechende Machbarkeitsstudie hat Prof. Dr. Reinhold Kohler erstellt. Gesamtprojektleiter eines Camus Dingolfing ist Prof. Dr. Holger Timinger, Vizepräsident für Forschung und Transfer. Bei der Realisierung des Vorhabens arbeitet die Hochschule Landshut eng mit der Stadt Dingolfing und dem Landkreis Dingolfing-Landau zusammen. Die Planungen wurden bereits im Stadtrat und Kreistag vorgestellt. Stadt und Landkreis unterstützen hierbei durch die Förderung von entsprechenden Lehrgebäuden und Ressourcen.

Ergänzender Masterstudiengang möglich

Im Förderantrag ist auch vorgesehen, perspektivisch einen ergänzenden Masterstudiengang einzuführen, der ebenfalls auf das Thema Nachhaltigkeit setzt. Bis zum Wintersemester 2029/30 könnte der Standort Dingolfing so rund 1000 Studierende zählen. Dafür sind auch neue Hochschulgebäude angedacht. Der erste Jahrgang wird sein Studium aber voraussichtlich in den Räumlichkeiten des TZ PULS aufnehmen.

Bereits seit 2016 ist die Hochschule mit dem Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme in den Bereichen Forschung, Transfer und Weiterbildung erfolgreich am Standort Dingolfing aktiv. „Diese Erfolgsgeschichte auszubauen und auch grundständige Angebote ins Portfolio aufzunehmen ist ein großer Wunsch von Stadt, Landkreis und Hochschule“, erklärt Timinger. Die Fakultät ET/WI hat unter Federführung der Dekanin Frau Prof. Dr. Tippmann-Krayer und des designierten Studiengangsleiters Prof. Dr. Reinhold Kohler hierfür ein Konzept für den englischsprachigen Bachelorstudiengang „Sustainable Industrial Operation and Business“ konzipiert, der die Themenfelder Nachhaltigkeit, Produktion, Digitalisierung inkl. KI, Wirtschaft und Technik interdisziplinär verknüpft.

Die Stadt Dingolfing und der Landkreis Dingolfing-Landau sehen in der Weiterentwicklung und dem Ausbau des Standorts die Chance, den Wirtschaftsstandort zu stärken, dem Fachkräftemangel zu begegnen und die hiesigen Unternehmen bei der Bewältigung der digitalen Transformation und dem Wandel von Geschäftsmodellen zu unterstützen.

Foto: Hochschule Landshut

(frei zur Verwendung bei Angabe der Quelle)